11. Tag = 03.12.2012

Heute soll es eine kleine "Gutenmorgengeschichte" geben. Ihr seid verantwortlich dafür, dass in einem Unternehmen die Leitsätze und Werte an die Mitarbeiter und Kunden weitertransportiert werden. Heute sollt Ihr den Satz "Bewährtes stärken, Vertrauen gewinnen, Empfehlungen fördern" genauer unter die Lupe nehmen und zu einem dieser Punkte eine kleine STORY schreiben. Natürlich wißt Ihr als Verantwortlicher genau, worauf es beim Storytelling ankommt, also legt Ihr sofort los, wählt eine Situation mit Mitarbeitern oder Kunden aus und kombiniert dies mit einem der Leitsatzpunkte. Viel Spaß! (zw. 600-800 Wörter, also ein normaler Blogbeitrag. Mal schauen, wer ein guter Geschichtenerzähler ist :-))

10 . Tag = 30.11.2012

Thema heute: STORY-TELLING
Wir beschäftigen uns mit der Frage, was ist Story-Telling, warum gibt es das, was gehört dazu, usw.

Elemente / Aufbau einer Geschichte

Was aber ist eigentlich genau eine (organisationale) Geschichte? Im Grunde spricht man immer dann von einer Geschichte, wenn folgende drei Merkmale gegeben sind:
  • eine Ausgangslage
  • ein Ereignis
  • eine Konsequenz (Endsituation)

 

Was haben Geschichten für eine Bedeutung für Unternehmen?

Eine gute Argumentation findet sich bei der Agentur NARRATA Consult:

9. Tag = 29.11.2012



Aufgabe:
Ihr seid SMM-Manager  einer Schokoladenfabrik. Der Chef hat euch damit beauftragt, ihm eine Contentstrategie für das Firmenblog vorzulegen. In eurer Abteilung arbeiten ebenfalls 2 SEO-Texter (Leute, die suchmaschinenoptimierte Texte schreiben können). Die Strategie soll über 1 Jahr entworfen werden. Stichworte reichen aus.

8. Tag = 28.11.2012

Die morgendliche Aufgabe:
Definiere folgende Begriffe: SMART, USP, SWOT, SLATES

7. Tag = 27.11.2012

Heute starten wir mit neuer Power und großen Schritten. Anwendungsmöglichkeiten bei facebook ist das Thema...

6. Tag = 26.11.2012

Übungsaufgabe: Geschichte des PR in Bezug auf das Web